Lignes

01 Jul 2008

Jean-Luc Fafchamps (*1960) ist als Pianist einer der führenden Mitglieder des bekannten Ensembles ICTUS und gehört zu den führenden belgischen Komponisten unserer Zeit. Während seine frühen Kompositionen noch weitgehend für Klavier waren, erschloss er sich in den letzten Jahren mehr und mehr auch größer besetzte Formationen. Seine Kompositionen erschließen sich von selbst und warten nicht selten mit einer humoristischen ironischen Komponente auf.

Les désordres de Herr Zoebius pour quatuor à cordes

  1. Inselberg de Goundam
  2. Une matrice booléenne pour le docteur Atlan
  3. Les étranges attracteurs du professeur Baumol
  4. Chant magnétique
  5. Back to the Voice pour piano
  6. Bryce pour clarinette et quatuor à cordes
  7. Lettre Soufie : Z(1) pour alto, piano et électronique (sur ce cd figure la pièce Z écrite à l’intention du duo pour alto, piano et live electronic)

Tagged:



Lignes
from Vincent Royer.