INTERPLAY

10 Jun 2009

Video auf Basis von Physical Modelling, das sich durch die erklingende Musik generiert.


Mittwoch, 10. Juni 2009, 20 h
Altes Pfandhaus,  Kartäuser Wall 20, Köln

Ein interaktives Projekt für zwei Musiker, Live-Elektronik, einer Tänzerin und Video
Vincent Royer – Viola
Frank Gratkowski – Klarinetten
Yuko Kaseki – Tanz
Thomas Kulessa – Video
Jean-Marc Sullon – Live Elektronik und Programmierung

Zwei Instrumente mit live-Elektronik, die nur auf dem Zusammenwirken beider Musiker aufbaut. Video auf Basis von Physical Modelling, das sich durch die erklingende Musik generiert. Eine Tänzerin, die durch ihre Bewegungen die Musik und somit auch das Video beeinflusst, wie auch sie vom Visuellen und Gehörten beeinflusst wird. Daraus entsteht spontan ein multiples Geflecht aus Körperlichkeit und akustischer Musik in Korrelation mit ihren neumedialen Pendants.

Tagged: