Newsletter FRÜHLING 2012

07 Mrz 2012

Vincent Royer, Viola Foto: Tessa Pinto

Aktuelle Produktionen

 

KONZERT:

  • Montag 12.03.2012 – Académie Royale de Belgique

    Der musikalische Frühling beginnt für Vincent Royer mit einem Konzert in Brüssel beim Festival Ars Musica mit:

    • „Talus“ von Ken Ueno Viola Concerto mit dem Orchestre Royal de Chambre de Wallonnie. (Europäische Premiere)
       und
    • „Arashi“ für Solo Viola. Der jung verstorbene Elsässische Komponist Christophe Bertrand hat das Stück Vincent Royer gewidmet. (Belgische Erstaufführung)

 

NEUE CDs:

Quatuor BRAC Live
Genau vor einem Jahr spielte das Quatuor BRAC – Tiziana Bertoncini (Violine), Vincent Royer (Viola), Martine Altenburger (Cello) und Benoit Cancoin (Kontrabass) – in Paris bei Les Instants Chavirés, einem der renommiertesten Orte für improvisierte Musik.

„Eine intensive Atmosphäre schaffte den Raum für eine einzigartige klangliche Exploration von Einfachheit und Komplexität, Dichte, Farben und Texturen. Dies ist ein Abend den man nie vergessen, sondern wieder und wieder genießen will!“

 
Nun ist der Live-Mitschnitt dieses Konzerts bei blumlein.records als CD erschienen.

 
Scott Fields Ensemble – Frail Lumber
Mit dem Scott Fields Ensemble spielte Vincent Royer 2010 im Loft Köln. Performer: Axel Lindner & Mary Oliver – Violine, Jessica Pavone & Vincent Royer – Viola, Daniel Levin & Scott Roller – Cello, Elliott Sharp & Scott Fields – Electric Guitar.

Die CD Frail Lumber wurde jetzt bei NotTwoRecords veröffentlicht.

INTERVIEW:

In der Radiosendung Big Bang ! sur Musiq3 bei RTBF stellte Anne Mattheeuws am 31. Okt. 2011 Vincent Royer in Ihrem Beitrag L’alto de Scelsi: rencontre avec Vincent Royer vor. Nachzuhören hier.

KRITIKEN:

Noch mehr Begeisterung für die CD Giacinto Scelsi Volume 9: The Works for Viola!

 
Die Neue Zeitschrift für Musik Ausgabe 06/2011 vergab 5 Punkte für die Giacinto Scelsi – CD mit Vincent Royer, Viola & Stimme und Séverine Ballon, Violoncello. Label: mode records 231

 
 
Nachdem sie bereits die renommierte Auszeichnung „Coup de Coeur“ der Academie Charles Cros, Frankreich erhalten hat, wurde die CD nun vom Blog THE BIG CITY zu einer der 2011 Year’s Best Classical gekürt!


Giacinto Scelsi – Vincent Royer, Séverine Ballon – The Viola Works
 …I’m thoroughly familiar with Scelsi’s work, yet the intensity of Royer’s playing was unexpected. If Scelsi’s music is a direct communication from the most abstract, non- verbal part of his mind and soul, then Royer seems to be communicating directly with the composer, or acting as a purely transparent vessel between Scelsi and us…
The BIG CITY BLOG

 


 
Newsletter hier abonnieren.
PDF Herunterladen



Newsletter FRÜHLING 2012
from Vincent Royer.